Fällt es deinem Kind in der Schule:

  • öfter schwer, sich zu konzentrieren?
  • hat es viel länger an den Hausaufgaben als der Lehrer/die Lehrerin vorgibt?
  • lernt es viel für eine Prüfung und hat dann trotzdem schlechte Noten?
  • gehen die französisch oder englisch Vokabeln einfach nicht in den Kopf rein?
  • gibt es zuhause oft Streit wegen den Hausaufgaben?
  • hat es tausend Dinge im Kopf, wozu vieles gehört, aber bestimmt nicht die Hausaufgaben?
  • möchte es besonders für den Übertritt in die Oberstufe seine Noten aufbessern?

——————————————————————————————————————–

Unseren Camps sind ein einzigartiges schulergänzendes Angebot und setzen bei den Grundkompetenzen an, die es braucht, um überhaupt lernen zu können. Die Hirnforschung zeigt, dass heute jeder alles lernen kann* und Intelligenz nicht etwas ist, womit wir geboren werden oder eben nicht.

In den Schulen besteht wenig Raum und Zeit um die folgenden Kompetenzen zu schulen:

  • Konzentrationsfähigkeit
  • Auffassungsvermögen
  • Selbständiges Arbeiten
  • Impulskontrolle
  • Eine Aufgabe zu Ende führen können
  • Effiziente Lerntechniken
  • Resilienz

Die Camps gehen das Thema umfassend an und basieren auf 3 Säulen:

Lernfit: Körperübungen und Spiele, welche das Hirn befähigen, Information besser aufzunehmen, zu verarbeiten und zu speichern (Konzentrationsfähigkeit, Arbeitsspeicher, Verarbeitungsgeschwindigkeit, Logik, auditiver und visuelle Verarbeitung)

Lernstrategie: die Kinder lernen, wie die Gedächtnisweltmeister, Strategien, um sich beinahe unendlich viele Fakten leicht und schnell zu merken, Vokabeln zu lernen oder sich an Zahlen zu erinnern.

Lernährung: Dazu gehört die Nahrung für Körper, Geist und Seele, denn diese sind die Grundvoraussetzungen für ein leistungsfähiges Gehirn. Ist das Hirn gestresst, kann es nicht lernen. Die Kinder lernen am Einstein Camp besser mit Druck umzugehen, ihre Gefühle und ihre Gedanken besser zu lenken. Und dies geht nur, wenn das Hirn mit den richtigen Nährstoffen versorgt ist.

Dies alles tun wir mit viel Bewegung, viel Spass und Abwechslung. Die schulfreie Zeit ist dazu ideal, weil die Kinder den Kopf nicht so sehr mit vielen Schulaufgaben voll haben und weil wir in fünf Tagen so richtig eintauchen können – in die vielen Wunder unseres Gehirns.

Die Details zu den Inhalten finden Sie unter folgendem Link:

>>> JETZT ZUM EINSTEIN-CAMP ANMELDEN

*ausgenommen sind schwere Unfälle oder krankheitsbedingte Hirnschäden.